Was ist sanfte Osteopathie?

Die Osteopathie, auch sanfte Osteopathie, basiert auf dem Prinzip, dass der Mensch so lange gesund bleibt, wie er sich bewegen kann. Unter Bewegung wird dabei mehr verstanden als einfache Bewegungsabläufe. So wird jedem Körperteil das Bedürfnis nach Bewegung zugesprochen, also auch Blutgefäßen, Gewebe und inneren Organen. Die sanfte Osteopathie in Hamburg hat zum Ziel, diese Bewegungsfreiheit wiederherzustellen und zu erhalten.

biodynamik_heilpraktiker_hamburg

Was ist der Unterschied zwischen sanfter Osteopathie und manueller Therapie?

Sanfte Osteopathie und manuelle Therapie wirken auf den ersten Blick sehr ähnlich. Sie unterscheiden sich allerdings schon bei ihrer Zugehörigkeit. So wird die Osteopathie den Alternativen Heilverfahren zugeordnet, während die manuelle Therapie als schulmedizinisches Behandlungsverfahren wahrgenommen wird.

Die sanfte Osteopathie in Hamburg betrachtet den Menschen dabei als eine Einheit von Körper, Seele und Geist. Nur wenn sich diese drei Elemente im Gleichgewicht befinden, ist der Mensch gesund und kann gesund bleiben. Bei einer Dysbalance bilden sich hingegen Blockaden, die sich in körperlichen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen äußern können. Um den Menschen wieder in Balance zu bringen, löst der Osteopath bestehende Blockaden und lindert auf diese Weise körperliche Schmerzen.

Die manuelle Therapie betrachtet den Menschen hingegen nicht als Gesamteinheit, sondern fokussiert sich auf die Strukturen des Körpers und den Bewegungsapparat. Hier stehen Muskeln, Gelenke, Gewebe und Sehnen im Vordergrund. Um Bewegungseinschränkungen aufzuheben, Schmerzen zu lindern und eine verbesserte Beweglichkeit zu erreichen, löst der Therapeut Blockaden durch spezielle Handgriffe. Während die sanfte Osteopathie auch den geistlichen Zustand betrachtet, kommt diesem in der manuellen Therapie nur eine untergeordnete Rolle zu.

Wann ist eine Behandlung sinnvoll?

Die Osteopathie betrachtet den Menschen in seiner Gesamtheit. Behandelt werden nicht die Symptome, sondern die direkten Ursachen. Um festzustellen, ob eine Behandlung sinnvoll ist, beginnt der Osteopath aus diesem Grund mit einem ausführlichen Anamnese-Gespräch. Im Vordergrund stehen persönliche Beschwerden, die medizinische Vorgeschichte und der mentale Zustand. Hat der Osteopath alle wichtigen Informationen gesammelt, folgt eine manuelle Untersuchung, bei der Blockaden, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen aufgespürt werden. Erst anschließend kann die Stellung einer Diagnose erfolgen, auf der die Entscheidung beruht, ob eine osteopathische Behandlung in Hamburg sinnvoll ist.

Was passiert bei der sanften Osteopathie?

Zu Beginn der Behandlung erfolgt ein ausführliches Anamnesegespräch, das in eine manuelle Untersuchung übergeht. Danach gehen Untersuchung und Behandlung fließend ineinander über. Der Osteopath tastet den Körper des Patienten nach Blockaden, Spannungen und Funktionsstörungen ab. So verschafft er sich einen Überblick über die Beschwerden und mögliche Ursachen. Anschließend kommen manuelle Techniken zum Einsatz, die der Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte dienen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Behandlungsdauer mit sanfter Osteopathie in Hamburg kann variieren. In der Regel liegt sie bei 45 bis 60 Minuten pro Behandlung. Je nachdem, welche Beschwerden vorliegen, kann bereits eine Behandlung ausreichen, um Schmerzen zu lindern und Bewegungseinschränkungen zu reduzieren. In den meisten Fällen empfehlen sich jedoch mehrere Sitzungen, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken und eine nachhaltige Wirkung unterstützen.

Sie haben Fragen?
Schreiben Sie uns!

    NAME:
    Fülle den "Namen" aus
    Email:
    Fülle den "E-mail" aus
    NACHRICHT:
    Schreiben Sie bitte Text


    Diese Webseite wird durch das Google reCAPTCHA geschützt. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen sowie die Nutzungsbedingungen von Google.

    Terminvereinbarung

    Ich freue mich, Sie bei mir in der Praxis begrüßen zu dürfen.


    Damit keine langen Wartezeiten für Sie anfallen, führe ich eine reine Bestellpraxis.


    Samstags- und Abendtermine für Berufstätige sind möglich.

    Lieber/ Liebe Patient(in),

    bitte bei der Terminbuchung alle Felder ausfüllen, damit Ihr Termin gespeichert werden kann. Die Terminabsage ist vor 24 Stunden erforderlich.