Immunsystem Infusion

Regulation des Immunsystems 

Die Immunsystem Infusion ist sehr hilfreich bei den akuten Erkältungen und Belastungen der Körper.  

Aber auch sorgt für die Regulation der Immunsystem bei Silent Inflammation, chronische Immunbelastungen und vielfältige Dysregulationszustände.  

 In den vielen Fällen wird die individuelle Zusammensetzung durch den Spenglersan Immuntest und Dunkelfeld Analyse unterstützt. 

Die Infusionskurs beinhaltet die Vitamin C hochdosiert, die Makro Nährstoffe Magnesium und Kalzium, die eine Schlüsselrolle bei der Aufnahme anderer Vitamine und Mineralstoffe auf zellulärer Ebene spielen und die B-Vitamine. 

Ja nach der Belastungszustand erhalten die Immunsystem Infusion Zink, Selen und Chrom – diese Spurenelemente sind an der DNA-Replikation, Hormonsynthese und Energieproduktion beteiligt, sowie Glutathion – das stärkste Antioxidans in dem menschlichen Körper und der wichtigste Helfer im Kampf gegen oxidativen Stress. 

Was bewirkt eine Infusionstherapie?

Abgesehen von den direkten Beschwerden hat es eine Wirkung auf die Regulation von Stress, Entzündungen, Vitalität und Leistungsfähigkeit auf körperlicher und geistiger Ebene (kein Doping). Insbesondere gut geeignet für Leistungssportler zur Vorbereitung auf Wettbewerbe. (Empfohlener Beginn ist 2-3 Wochen vor einem Wettbewerb) Mit der Verabreichung der Infusionen können Mikronährstoffmängel schnell ausgeglichen werden und Wirkstoffe in höheren Dosen direkt in den Körper gelangen.

Wann kann eine Infusionstherapie notwendig sein?

Eine Infusionstherapie kann bei den folgenden Erkrankungen, Symptomen und Beschwerden zum Einsatz kommen:

Wie wird eine Infusionstherapie durchgeführt?

Es wird eine Kanüle (Nadel) meist in die Ellenbeugevene gelegt. Je nach Flüssigkeitsmenge und Inhaltsstoffen variiert eine Sitzung zwischen 20 und 75 Minuten. Die Infusionstherapie wird in 1 bis 2 Sitzungen pro Woche für ca. 4 bis 6 Wochen oder 5 bis 10 Anwendungen.

Preis: 40,00 + Medikamente

Dauer: 30 Min. bis 4 Std.

Ort: Praxis