Krebsbegleitung

Dies ist nur eine Begleittherapie zu der schulmedizinischen Therapie und dient nicht als Ersatz dieser.

Die Behandlung erfolgt parallel zur Standarttherapie  (Chemotherapie, Hormontherapie, Strahltherapie) oder nach der Standarttherapie sowie zu der Profilaxe der Rezidive.

Die Therapie bei jedem Krebspatient in meiner Praxis beinhaltet:

  • Entsäuerung
  • Unterstützung der Leber
  • Unterstützung des Magen-Darm Traktes, Wiederherstellung der Darmflora (Mikrobiom)
  • Wiederherstellung des Hormonhaushaltes besonderes bei Mamma-, Gebermutter-, Eierstocks- und Prostata-/krebs
  • psychotherapeutische Begleitung

Das Ziel meines Therapieansatzes ist in erster Linie dir Unterstützung der Lebensqualität des Betroffenen,  das Ausleiten der Folgen der Chemotherapie, Aufbau von Haut, Haar und Darm sowie die ganzheitliche Regeneration des Körpers.

Mistel wirk cytotoxisch.

Bei der Strahlentherapie und bei Operationen können Mistelpräparate sowohl neoadjuvant, das bedeutet vor Beginn der lokalen Therapie, als auch adjuvant, d. h. begleitend oder unterstützend, die Therapien er­ gänzen und fördern. Eine Operation, insbesondere die damit verbun­ dene Narkose, und auch die Strahlentherapie belasten den gesamten körperlichen Organismus erheblich. Eine vorangehende Verbesserung des Allgemeinbefindens und des Immunstatus durch eine Misteltherapie führt daher regelmäßig zu einer besseren Verträglichkeit dieser Thera­ pien, welche nur lokal wirken sollen, aber eine schwächende Wirkung auf den gesamten Organismus haben.

Die durch die Misteltherapie angeregten und dadurch vermehrt im Blut vorkommenden Granulozyten und Makrophagen verhelfen zu einer schnelleren Regeneration nach einer Strahlentherapie oder Operation. Granulozyten und Makrophagen gehören zu den weißen Blutzellen, wel­ che kranke oder abgestorbene Zellen beseitigen.

Ziel einer adjuvanten Viscumtherapie (Viscum ist der lateinische Aus­ druck für Mistel) ist es, die körpereigenen Abwehrkräfte anzuregen und so der Wiederkehr des Tumors, dem so genannten Rezidiv, vorzubeugen. Denn ein verändertes bzw. angeregtes Immunsystem kann dem erneu­ ten Auftreten der Erkrankung entgegenwirken.

Darüber hinaus kann durch Viscum die Erbinformation (DNA) gesunder Zellen während der Strahlentherapie geschützt werden.

Sie haben fragen?
Schreiben Sie uns!

    NAME:
    Email:
    NACHRICHT:

    Terminvereinbarung

    Ich freue mich, Sie bei mir in der Praxis begrüßen zu dürfen.


    Damit keine langen Wartezeiten für Sie anfallen, führe ich eine reine Bestellpraxis.


    Samstags- und Abendtermine für Berufstätige sind möglich.

    Lieber/ Liebe Patient(in),

    bitte bei der Terminbuchung alle Felder ausfüllen, damit Ihr Termin gespeichert werden kann.