Schwermetallausleitung

Metallbelastungen können im Körper chronisch entzündliche multisystematische Erkrankungen verursachen, indem sie direkt Entzündungen fördern und den Regulationskreislauf zwischen Entzündung, Mitochondrienpathie, oxidativem und nitrosativem Stress negativ beeinflussen.
Die Schwermetalle lagern sich in den Zellen der Knochen, der Niere, der Lunge und des Gehirns an und fördern Zell- und Gewebsschädigungen. Außerdem verdrängen sie Mineralien und Spurenelemente, blockieren so den Stoffwechsel und Enzymarbeit.

Die Schwermetalle werden nur sehr schwer ausgeschieden und ihre Konzentration steigt mit zunehmendem Alter an.
Metallinduzierter oxidativer Stress kann auch bei der Entstehung von Diabetes Typ 2 eine Rolle spielen. Eine Bleibelastung führt zum oxidativen Schaden in den Gefäßen und fördert die chronisch- obstruktive Lungenerkrankungen und die chronischen Niereninsuffizienz. Durch Freisetzung von Kobalt-Abriebpartikeln aus Hüftimplantaten aktiviert Kobalt die Immunreaktion und die Zytokine-Freisetzung von TNF-alpha und IL-8.

Erkrankungen wie Krebs, Multiple Sklerose, Alzheimer, Demenz, Rheuma und Autoimmungenese, aber auch Haarausfall, Neurodermitis, Konzentrationsstörungen und auch Bluthochdruck werden in der Praxis oft im Zusammenhang mit Schwermetallbelastungen betrachtet.

Für den Grad des auftretenden Symptoms ist die individuelle funktionelle Resistenz wichtig, das heißt die Fähigkeit des Organismus auftretende Belastungen und Schädigungen zu kompensieren und reparieren zu können.
In der Praxis wird eine Untersuchung auf Schwermetallbelastung oft mit der Mikronährstoff-Analyse im Blut oder Urin gemacht. Die Therapie erfolgt über die Phasen-Entgiftung und dauert in der Regel von 10 bis 15 Wochen.

Sie haben fragen?
Schreiben Sie uns!

    NAME:
    Email:
    NACHRICHT:

    Terminvereinbarung

    Ich freue mich, Sie bei mir in der Praxis begrüßen zu dürfen.


    Damit keine langen Wartezeiten für Sie anfallen, führe ich eine reine Bestellpraxis.


    Samstags- und Abendtermine für Berufstätige sind möglich.

    Lieber/ Liebe Patient(in),

    bitte bei der Terminbuchung alle Felder ausfüllen, damit Ihr Termin gespeichert werden kann.